Second – Hand Modemarkt Halle Gartlage – *Sonntags*

 Leider haben wir noch immer keinen Start-Termin für den Frauenflohmarkt am Sonntag. Sobald es Neuigkeiten dazu gibt, erfahrt ihr dies hier.

euer DHD Team

Und so funktioniert es, wenn grad nicht Corona ist:

Telefon/Email-Anmeldungen werden entgegengenommen. Name und Tel.Nr. werden notiert, sowie gewünschte Meterzahl (Standlänge), gewünschte Anzahl der Plätze (1 Platz = 3 m), maximal möglich sind 2 Reservierungsplätze = 6 m, Tischwunsch (= 4,- € zusätzlich).

Do + Fr – 8.30-12.00 Uhr – unter 05262-69 69 842

Standgebühren sind 10,- € je angefangenen Meter.

Anfahrt Navigation:  Schlachthofstraße 48, 49074 Osnabrück

Diese email- oder telefonischen Anmelde-Plätze werden am Markttag vom Marktleiter der Reihe nach platziert. Bitte bis 08:00 Uhr am Markttag vor Ort beim Marktleiter melden, danach werden auch bezahlte Reservierungen evtl. nicht mehr berücksichtigt.

Am Veranstaltungstag nehmen wir zuerst die erneuten Platzwünsche der Händlerinnen oder Besucherinnen vor Ort für den nächsten Second-Hand-Markt entgegen. Gegen ein Pfand von 5,- Euro vor Ort, werden ganz bestimmte Platzwünsche vom Marktleiter notiert. Die eigentliche Standgebühr wird dann beim nächsten Markt verrechnet.

 Bemerkung: Es ist schon vorgekommen, dass „Freundinnen“ für „Freundinnen“ reserviert haben, dann aber die bestellten Plätze nicht in Anspruch genommen haben. Mit der Folge, dass wir telefonische Reservierungen absagen mussten, wegen vermeintlichem Platzmangel. Das ist höchst unerfreulich, macht viel Arbeit und produziert Ärger. Deshalb bitte höchstens 2 Plätze = 6 m auf einen Namen reservieren.

Eine tolle Atmosphäre und  Spaß wird den Käuferinnen und Verkäuferinnen hier geboten.


Damit wir als Veranstalter/innen neben der immensen Arbeit nicht auch noch drauflegen, nehmen wir 2,50 Euro Eintritt. Das ist unumgänglich, um die vielen Kosten- und Verbrauchsposten bezahlen zu können: z.B.: Annahme der Reservierungen im Büro, Plakate, Flyer, Zeitungswerbung, Hallenmiete, Strom, Heizung, Wasser, Teppiche, Spiegel, das Personal, Säuberung, Müllentsorgung und, und … nicht zuletzt sind bei den letzten Veranstaltungen Stühle gestohlen worden, die wir natürlich beim Verleih ersetzen/bezahlen müssen. Das ist wirklich teuer und außerdem nicht fair. Deshalb müssen wir auch die Stühle jetzt bezahlen bzw. verleihen für 1,-Euro/Stuhl und bitten wir um Mithilfe und Beobachtung, wenn jemand klaut.

Kinder unter 14 Jahren bezahlen nichts. Parken ist kostenlos.


Was darf verkauft werden?

Erlaubt sind:

  • Verkaufen dürfen Frauen für Frauen.
  • Second-Hand-Mode: Frauenbekleidung für Frauen von 14-114, z.B. Kleider, Röcke, Blusen, Jacken, Mäntel, Anoraks, Tops, Hemden, Hüte, Mützen, Kappen, Ski-Bekleidung, Gymnastiktextilien, Laufkleidung, Schuhe-Schuhe-Schuhe, Sandalen, FlipFlops, High-Heels und andere Renner, Modeschmuck, Düfte, Seifen, Nagellack, frauenspezifischer Tand, Frauen-Literatur, Musik, Frauenzeitschriften, Frauen-Romane, Föne, Lockenstäbe, Nagelscheren, Lockenwickler, Spiegel, Gürtel, Schminkkoffer … usw.
  • Gebrauchte Kinderartikel: Kinderbesteck, Kleidung, Bettwäsche und Betten für Kids, Kinderwagen, Babysitze, Wickelkommoden, Spielzeug … usw.

Nicht erlaubt sind:

  • Herrenkleidung, Haushalts- oder sonstiger Trödel
  • Verkauf durch Männer. (Keine Männer hinter den Verkaufsständen). Wir machen sonst von unserem Hausrecht Gebrauch und sprechen ein Hausverbot aus. (Warum wir das so machen: Mittlerweile haben sich doch recht viel Frauen beschwert, dass sie sich von verkaufenden Männern oder Männer hinter den Ständen belästigt fühlen. Manchmal in schamverletzender Weise angesprochen wurden. Das ist schlecht für die Frauen und auch schlecht für den schönen Markt)